VIDEO-PHOTO-RADIERUNGEN

Für die Fotoradierungen dienen Videobilder als Ausgangsmaterial.

Diese werden auf zwei bis drei Kupferplatten belichtet und im klassischen Tiefdruckverfahren mehrfarbig gedruckt. Dabei experimentiere ich mit Farbvarianten und Farbabstufungen innerhalb der Druckplatten, so dass pro Motiv verschiedene Unikatdrucke entstehen.

Die Videobilder habe ich auf der Straße, aus der fahrenden Straßenbahn heraus oder in der U-Bahn aufgenommen. Es geht mir darum, Bewegungen, Prozesse, flüchtige Begegnungen in der Großstadt einzufangen und diese in Grafiken zu kristallisieren. Dabei verbinde ich moderne und klassische Medien und Techniken.